Das Gesicht von Zürich.

Mehr als 1,4 Mio. Zürcher und Zürcherinnen machen den Kanton zu dem, was er ist. Vom Zürcher Urgestein bis zu Zuwanderern aus allen Kontinenten: Wer hier lebt, gibt Zürich ein Gesicht.

Zürich ist alles andere als ein Einheitsbrei. Denn das Gesicht des Kantons Zürich ändert sich jeden Tag. Viele Zürcherinnen und Zürcher sind Zuwanderer aus allen Kontinenten und Integration macht den Kanton zu einem Zuhause für alle. Mit einem Selfie kann jeder ein Teil vom gemeinsamen Gesicht von Zürich werden und ein Zeichen für die Vielfalt setzen. Jedes Foto verändert das Gesicht des Kantons und schafft eine gemeinsame Identität. Und jeder, der sein Bild teilt, trägt den Gedanken einer gemeinsamen Identität weiter.

Integration ist Chefsache

Integration betrifft uns alle. Auch die oberste Politik. Die aktuelle Integrationskampagne hat beim neuen Regierungsrat des Kantons Zürich für Begeisterung gesorgt. Wir lassen dazu passend gleich Taten sprechen und haben die gemeinsamen Gesichter der Regierungsrätinnen und Regierungsräte generiert. Denn auch in der Politik gilt: Die Vielfalt macht das Leben spannender.

Das gemeinsame Gesicht der Regierungsräte: Ernst Stocker, Mario Fehr, Markus Kägi, Dr. Thomas Heiniger

Das gemeinsame Gesicht der Regierungsrätinnen: Carmen Walker Späh, Dr. Silvia Steiner, Jaqueline Fehr

Good News

Integration geht uns alle an. 20Min begleitet „Das Gesicht von Zürich“ täglich online wie auch in der Printausgabe mit Interviews und Artikeln zum Thema und stellt Personen vor, die aktiv am Projekt teilnehmen – vom Zürcher Promi bis zum User aus der 20Min Community. Hier erfährst du mehr.

Artikel, Interviews und mehr zum Thema auf 20Min.

Zürich lebt die Vielfalt.

Der Kanton Zürich ist mehr als blau-weiss. Ein lebenslanges Holi Festival—und wir ein Teil davon. Das Vice Magazin porträtiert in den nächsten vier Wochen regelmässig einen Zürcher oder eine Zürcherin, die einen kleinen Unterschied zu allen Ur-Schweizern haben–Herkunft: Von Alex Marchi, dem Luxuskarossen-Parkierer, über den Coiffeur Ghamkin Saleh, Vintage-Queen Dusanka Simic bis zur bunten Truppe des Hive Clubs. Hier geht's zu den Reportagen.

Die Vice Spezialreportage über Zürcher mit Wurzeln in aller Welt.

Integration ist mehr als Statistik.

Wenn es um das Zusammenleben geht, reden viele gerne in Prozenten. Natürlich haben wir ein paar Zahlen: Unter den Zuwanderern machen Deutsche mit 23% den grössten Anteil aus, gefolgt von Italienern (14%) und Portugiesen (7%). Der Anteil Zuwanderer aus dem Kosovo, Serbien, der Türkei, Mazedonien, Spanien und Österreich liegt unter allen Migranten zwischen 3% - 5%. Viel spannender als Prozente ist es aber, wenn Menschen aus aller Welt zusammen den Kanton vorwärts bringen. Hier findest du mehr zum Kanton und zur Bevölkerung.

Rückblick 2014

In der letzten Kampagne der Integrationsstelle haben sechs spannende Persönlichkeiten unter dem Motto „Ich bin Zürich“ das „–ich“ von Zürich besetzt. Vom kreativen Kopf einer Designagentur, einer Professorin an der ETH, einer Soulsängerin bis zum Tattoo-Model und Spitzensportler haben alle ein starkes Zeichen für die Integration gesetzt. Ihre Statements und ihre Identifikation mit ihrer neuen Heimat haben Tausende im Kanton inspiriert und zum Mitmachen motiviert, wie die Fotostrecke zeigt.

Ein grosser Auftritt für eine gute Sache – mit Plakaten und Fotos von Teilnehmern.

Integration ist ein starkes Angebot für alle

Der Kanton Zürich bietet viele Angebote für Zuwanderer, aber auch für Zürcher Firmen und ihre Mitarbeiter, Gemeinden oder Institutionen. Hier findest du praktische Links zu den Angeboten des Kantons.